Himalaja

News-Archiv: News vom 12.11.2010 - Duisburg (idr). Der Himalaja ist seine Heimat, aber auch dort ist er zunehmend in Gefahr: Die Bestände des Roten Pandas sind durch Zerstörung des Lebensraumes und durch Wilderei geschrumpft. Die kleinen Verwandten des großen Pandas, auch Katzenbären genannt, stehen nun im Fokus des Artenschutzes. Der Zoo Duisburg beteiligt sich am 13. November erstmals am Internationalen Tag des Roten Pandas, bei dem Geld für Schutzprojekte gesammelt wird: 25 Prozent der Einnahmen aus Eintrittskarten sind dafür eingeplant. Von 11 bis 16 Uhr gibt es dazu ein buntes Info- und Mitmachprogramm rund um den Panda.

Empfehlungen