Karneval-Impressionen aus Duisburg

Am Rosenmontag wurde in den Karnevalshochburgen am Rhein wieder der Höhepunkt der fünften Jahreszeit zelebriert. Auch im Ruhrgebiet wird hier und dort gefeiert, doch was In Düsseldorf und Köln die Massen mobilisiert und ein wahrhaftes Spektakel ist, verkommt im Revier manchmal zu einem eher tragischen Trauerspiel: Der PRINZ PROVINZ kütt!


Archiv: 20.02.2007 [ruhr-guide] Ein kleines Mädchen im Tigerkostüm
Karneval in Duisburg: Warten auf den Prinz Provinz
Karneval in Duisburg: Warten auf den Prinz Provinz
sammelt die Süßigkeiten vom Bürgersteig auf. Ihre Ausbeute ist nicht sonderlich groß, schließlich sind wir hier nicht in Köln. Hier ruft man auch besser HELAU statt ALAAF, sonst gibt's was auf die Mütze.

Einige der schaulustigen "Narren" strecken ihre Köpfe und Arme aus den weit geöffneten Fenstern der ersten Etagen, um die Bonbons zu fangen und den Zuckerspiegel anzukurbeln. Dann und wann lässt sich auch das blau-weiße Zebra blicken und mischt sich guter Dinge unters Volk. Die Karnevalsgesellschaft ist bester Laune, auch ohne die feurig-brasilianischen Wundertänzerinnen.

Die vor Kälte bibbernden Funkemariechen ziehen ihr Programm souverän durch, bilden Tanzformationen und lächeln sich warm zwischen den lustigen Motivwagen. Dazu dann die musikalische Untermalung durch die wunderbar-hartnäckigen Ohrwürmer. Duisburg im bunten Vollrausch. Und das in jeder Beziehung. Helau!

(lg)

Empfehlungen