Leuchtende Radwege in Duisburg

News vom 24.5.2018 - Duisburg (idr). Und abends mit Beleuchtung: In Duisburg wurde heute ein Radweg eingeweiht, der bei Dunkelheit leuchtet. Realisiert wurde das Projekt auf einem 2,6 Kilometer langen Abschnitt des Grünen Pfades nach einer Idee von Schülern der Gesamtschule Duisburg-Meiderich. Diese hatten mit ihrem innovativen Vorschlag zu den Gewinnern des Schülerwettbewerbs "Förderturm der Ideen 2016/17" gehört.

Für den nachleuchtenden Radweg wurde ein Belag aufgetragen, der eine spezielle Chemikalie enthält, die tagsüber das Sonnenlicht absorbiert und dadurch nachts leuchtet. War das Vorhaben bei der Siegerehrung 2017 erst eine Skizze auf dem Papier, wurde es jetzt auf einem Teilstück des Radweges des Regionalverbandes Ruhr (RVR) im Landschaftspark Duisburg-Nord realisiert. Die RAG-Stiftung finanzierte die Umsetzung mit 50.000 Euro.

Der Wettbewerb "Förderturm der Ideen" ist Teil des Programms "Glückauf Zukunft!", das die RAG-Stiftung, die RAG Aktiengesellschaft und die Evonik Industries AG gemeinsam mit der IG BCE anlässlich des Endes des Steinkohlebergbaus ins Leben gerufen haben. Der Radweg Grüner Pfad als Teil des radrevier.ruhrs wird durch den RVR gepflegt und unterhalten.
Infos: www.förderturm-der-ideen.de

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }