Neues Exportzentrum in Duisburg

News-Archiv: News vom 6.12.2012 - Duisburg (idr). Der Automobilhersteller Audi lässt am Duisburger Hafen ein neues Exportzentrum entstehen. Von dort aus sollen künftig Fahrzeugteile nach China und Indien verschifft werden. Die Gesamtinvestitionen liegen bei mehr als 25 Millionen Euro. Rund 500 Arbeitsplätze werden geschaffen.

Die duisport-Gruppe errichtet für den von Audi beauftragten Automobillogistiker Schnellecke Logistics ein neues Logistikzentrum auf dem direkt am Rhein gelegenen logport II-Areal. Darüber hinaus übernimmt der Hafenbetreiber integrierte Logistik- und Transportdienstleistungen. Bereits ab Spätsommer 2013 soll der Betrieb starten.

Empfehlungen