Sanierung der A42

News-Archiv: News vom 11.9.2015 - Duisburg (idr). Vom kommenden Dienstag (15. September) an regieren auf der Autobahn A 42 zwischen dem Autobahnkreuz Duisburg-Nord und der Rheinbrücke die Bauarbeiter. Der Landesbetrieb Straßen.NRW beginnt mit der Sanierung des rund fünf Kilometer langen Autobahnabschnitts. Rund 30 Monate lang wird hier gearbeitet, Kosten: etwa 30 Millionen Euro. Die Sanierung soll abgeschlossen sein, bevor der Neubau der A40-Rheinbrücke bei Neuenkamp beginnt. Denn die A 42 ist eine der Ausweichstrecken.

Im Einzelnen werden die Fahrbahnen in beide Richtungen erneuert, neun Brücken saniert, Leitplanken und Beschilderung erneuert, die Lärmschutzwände überholt, neue Entwässerungsleitungen verlegt sowie zwei Ausfahrten umgebaut. Die A42 ist in dem betroffenen Abschnitt rund 30 Jahre alt. Es fahren dort heute jeden Tag rund 66.000 Fahrzeuge.

Empfehlungen