25. Großes Zechenfest auf Zollverein - „Eine Liebe, die nicht vergeht“

Das Zechenfest auf Zollverein zählt zu den beliebtesten Bürgerfesten im Großraum Essen. Anlässlich des 25. Jubiläums haben sich die Organisatoren wieder ein ganz besonderes Rahmen- und Unterhaltungsprogramm für alle Essener Bürgerinnen und Bürger und allen Zugereisten ausgedacht, um dieses Ereignis gebührend mit Ihnen zusammen zu feiern. So wird zum Beispiel dem Nachwuchs der Musikbranche in diesem Jahr ein großes Podium geboten.


Archiv: 26.09.2014 [ruhr-guide] Auch in diesem Jahr findet auch dem Gelände Zollverein wieder das traditionsreiche Essener Zechenfest statt. Und weil es 2014 etwas ganz besonderes zu feiern gibt, Das Zechenfest auf Zollvereinhaben sich die Veranstalter, sowie Vereine und Gruppen aus Katernberg, Schonnebeck und Stoppenberg ein besonderes Rahmenprogramm ausgedacht, um diesen 25. Geburtstag gebührend mit Ihnen zu feiern. So stehen Ihnen in diesem Jahr sechs verschiedene Bühnen zur Auswahl um Ihnen ein möglichst individuelles Unterhaltungsprogramm zu bieten. Los geht es am Samstag, den 27. September 2014 um 17 Uhr mit der Eröffnung des 25. Großen Zechenfestes durch den Essener Oberbürgermeister Reinhard Paß und die Veranstaltergemeinschaft auf der Ehrenhofbühne. Im Anschluss geht es dann direkt weiter mit dem bunten Programm. Krönenden Abschluss für den Samstag bildet um 21:30 Uhr ein bombastisches Höhenfeuerwerk, welches in diesem Jahr größer denn je werden soll.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm beim Zechenfest

Die Besucher des 25. Zechenfestes auf Zollverein haben die Qual der Wahl. Denn bei den insgesamt sechs Spielstätten wird dem Besucher eine ganze Menge geboten. Wer von Ihnen beispielsweise schon mal wissen wollte, wie ein menschliches Herz ausschaut und arbeitet, ist dazu eingeladen Halle 5 auf Zollverein zu besuchen. Das 25. Zechenfest auf ZollvereinDenn dort ist für alle wissenshungrigen Besucher ein Herz in Übergröße aufgebaut, welches Sie bestaunen und sogar begehen können. Wer Partystimmung aufkommen lassen möchte, kann sich in Halle 8 einfinden. Dort sorgen DJ Marco und Chris von CHG-Events wieder für den richtigen Beat. Auf der Ehrenhofbühne startet nach der Eröffnung der „SING ! – DAY OF SONG“ mit verschiedenen Chören, Bands und Solisten. Desweiteren gibt’s dort Rock, Pop, Soul, die Hits der 50er- und 60er- Jahre und das Essener Bergbauorchester zu hören. Die Forumbühne teilen sich Big Band Sounds, handgemachte Gitarrenmusik mit tanzenden Nonnen. Und selbstverständlich kommen auch die Kinder nicht zu kurz. Denn auf der Kinderbühne präsentiert Clown Pippy Gäste wie dern Zauberer Grobilini, es gibt Buddy Ollies Kinderlieder zum Mitsingen und die lustigen Marionetten der Road Show. Sowie Kindertanz, Hip-Hop und Street Dance von und mit „Let’s dance“. Zwischen den Pausen kann die Zeit dazu genutzt werden, bei einer ermäßigten Führung den Denkmalpfad ZOLLVEREIN zu erkundenden oder sich auf das Panoramadach zu begeben und den herrlichen Ausblick über die Anlage zu genießen.

Großer Spielraum für den musikalischen Nachwuchs

Auf der Jugend- und Newcomerbühne des diesjährigen Zechenfestes auf Zollverein bekommen Newcomer aus Essen und Umgebung die Möglichkeit ihr Können unter Beweis zu stellen. So finden Sie dort am Samstag und am Sonntag insgesamt 12 junge und frische Acts, welche Ihnen ein breites Spektrum aus Feuerwerk über Zollvereinverschiedenen Musikrichtungen wie zum Beispiel Pop, Rock, Akustik, Electro, Indie, Punk, Rock ’n’ Roll oder auch Reggae darbieten werden. Den Auftakt gestalten am Samstag die Damen der Band „Yunas Ape“ mit elektronisch verstärktem Indierock. Danach gibt es eine gelungene Mischung aus Punk und Popmusik vom Duos „Die Zelten“. Im Anschluss steht die Essener Kombo von „Kann sein und Koni“ für Sie auf der Newcomerbühne. Bevor die Band „Paperstreet Empire“ den Samstag Abend mit einer Mischung aus Rock und Brit-Pop beschließt wird es allerdings noch einmal richtig laut wenn die fünf Mitglieder von „Yiek“ Ihnen bodenständigen Hardrock präsentieren.
Und auch der Sonntag knüpft nahtlos dort an, wo man Samstag Abend aufgehört hatte. Nämlich mit Klängen der besonderen Art. Zu Beginn werden allerdings noch etwas ruhigere Töne angeschlagen. Eröffnet wird der Sonntag von der Folkpopband „Aback“. Gefolgt von der Singer- Songwriterin „Nadine Blida“ und der Band „Knudi und das Flavour Trööt“. Die fünf Musiker von „A Certain District“ verwöhnen Ihre Ohren danach nicht nur mit Pop- und Rock-Coversongs, sondern haben auch eigene Stücke mit in ihrem Gepäck. Wer von Ihnen Retro-Pop der 1960er und 1970er Jahre,gepaart mit elektronischen Klängen bevorzugt, wird die Musik von „Jaana Redflower“ mögen, bis es im Anschluß dynamische Rockmusik von „Vanbargen“ auf die Ohren gibt. Musikalischen Abschluss bildet in diesem Jahr die Band „Senderos“, welche versucht Ihnen die lateinamerikanische Popkultur näher zu bringen.

Wie alles begann

Wer sich von Ihnen für die Geschichte des Zechenfestes interessiert, ist am Sonntag zu einer Talkrunde in Halle 12 eingeladen. Dazu werden den Besuchern parallel Fotos des Festes aus den letzten 24 Jahren präsentiert. Natürlich sind auch Zuhörer herzlich zu dieser Talkrunde eingeladen. Das 25. Zechenfest auf Zollverein verspricht beste Unterhaltung für die ganze Familie. Wenn Sie also am Samstag, den 27.09.2014 und am Sonntag, den 28.09.2014 noch nichts vor haben, sollten Sie sich auf den Weg zum Zechenfest machen und dort den goldenen September bei kühlen Getränken und feinster Live-Musik genießen.

Der Eintritt zu diesem Fest ist an beiden Tagen für alle Besucher frei!

25. Großes Zechenfest auf Zollverein

Zollverein, Außengelände, Areal A [Schacht XII]
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen

Samstag, den 27. September 2014 von 16 bis 22 Uhr

Sonntag, den 28. September 2014 von 11 bis 19 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen finden sie unter: www.zollverein.de

Fotos: Frank Vinken - Stiftung Zollverein

Empfehlungen