Albert Renger-Patsch Preis

News-Archiv: News vom 15.3.2012 - Essen (idr). Die britische Fotografin Lisa Barnard erhält den mit 25.000 Euro dotierten Albert Renger-Patsch Preis 2012 der Dietrich Oppenberg Stiftung. Die Stiftung ist dem Museum Folkwang angeschlossen. Der alle drei Jahre europaweit ausgeschriebene Preis gibt Fotografen die Möglichkeit, Buchprojekte zu realisieren. Barnards Fotobuchprojekt "Hyenas of the Battlefield and Machines in Garden" ist eine Studie, die sich mit dem Bündnis zwischen Militär, Unterhaltungsindustrie und Technologie auseinandersetzt.

Empfehlungen