Anschubfinanzierung

News-Archiv: News vom 12.5.2010 - Essen (idr). Mit einer Anschubfinanzierung von 2,3 Millionen Euro unterstützt die Stiftung Mercator das neue Bildungsprogramm "Chance²" an der Universität Duisburg-Essen. Dabei werden Jugendliche mit Migrationshintergrund und aus Nicht-Akademikerfamilien ab der Klassenstufe 9 und 10 bis zum Bachelorabschluss gezielt gefördert. Im September startet der erste Jahrgang. Bis zum Abitur werden die Schüler besonders gefördert, z.B. bei Sprache und Studienwahl. Außerdem erhalten sie ein zusätzliches Bildungsgeld für Ausgaben wie Bücher. Entscheiden sich die Programmteilnehmer für ein Studium an der Universität Duisburg-Essen, wird die Unterstützung bis zum Bachelor-Abschluss fortgeführt.

Empfehlungen