Arbeitgeber Umfrage

News-Archiv: News vom 4.1.2010 - Essen/Metropole Ruhr (idr). Das Konjunktur-Barometer Ruhrgebiet zeigt eine leichte Erholung. Das ist das zentrale Ergebnis der Blitzumfrage für 2010, die die Arbeitsgemeinschaft arbeitgeber ruhr durchgeführt hat. Im zweiten Halbjahr 2009 hatte sich der Negativtrend nicht so rasant wie befürchtet fortgesetzt, daher zeigt sich für 2010 verhaltener Optimismus bei den Unternehmen. 57 Prozent der Befragten rechnen für die nächsten sechs Monate mit gleich bleibend guten oder besseren Geschäften. Das Vorkrisenniveau wird allerdings nicht erreicht werden, so die Prognose. In einigen Bereichen zeigen sich die Arbeitgeber deutlich weniger optimistisch, so z.B. in der Metall- und Elektroindustrie. Branchenübergreifend war der Beschäftigungssaldo (26 Prozent Abbau, nur 7 Prozent Aufbau) im zweiten Halbjahr 2009 deutlich negativ. In Sachen Ausbildung rechnen jedoch 76 Prozent der Befragten im Jahr 2010 mit einem stabilen Angebot, rund 20 Prozent werden sich voraussichtlich einschränken müssen. Insgesamt scheint sich der Arbeitsmarkt zu stabilisieren.

Empfehlungen