Arbeitsbelastung gestiegen

News-Archiv: News vom 22.2.2010 - Essen (idr). Die Arbeitszufriedenheit von Fach- und Führungskräften ist 2009 rapide gesunken: Nur noch rund 46 Prozent (2008: 77 Prozent) sind mit ihrer Arbeit zufrieden oder sehr zufrieden, so das Ergebnis einer Studie der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen. Die Belastung der Mitarbeiter habe im Krisenjahr zugenommen. 44,4 Prozent der Befagten gaben an, oft oder sehr oft zeitlichem Druck ausgesetzt zu sein. Obwohl die durchschnittliche vertragliche Arbeitszeit der Befragten bei 38,3 Stunden pro Woche liegt, arbeiten 80 Prozent im Schnitt 42,4 Stunden. Dabei werden umso mehr Überstunden geleistet, je kleiner das Unternehmen ist. Gleichzeitig verzichten viele Fachkräfte auf Urlaub: Von durchschnittlich 28,4 zustehenden Urlaubstagen nehmen sie nur 25,9 Tage pro Jahr in Anspruch. Infos: www.fom.de

Empfehlungen