Autorenwettbewerb "Stück auf!"

News-Archiv: News vom 8.4.2013 - Essen (idr). Die Münchener Autorin Katja Wachter hat den zweiten vom Schauspiel Essen ausgerichteten Autorenwettbewerb "Stück auf!" gewonnen. Bei der Endausscheidung setzte sie sich mit ihrem Stück "Eine Blume als Gegenwehr" gegen sechs weitere Finalisten durch. Der Autorenpreis der Stadt Essen ist mit 5.000 Euro dotiert. Zudem wird das Drama in der kommenden Spielzeit am Schauspiel Essen uraufgeführt.

Das Stück beleuchtet ein kompliziertes System aus Vernetzungen und Verknüpfungen, in dem jeder gewissermaßen Voyeur im Leben des anderen ist. Sechs Figuren hängen der schönen Idee von Nähe nach und müssen feststellen, dass diese nur wenig mit der Realität gemein hat.

Katja Wachter studierte Tanz und Choreografie an der London Contemporary Dance School und arbeitet seit 1995 als freischaffende Choreografin. "Eine Blume als Gegenwehr“ ist ihr erstes Theaterstück. Den vom Freundeskreis Theater und Philharmonie Essen ausgelobten Publikumspreis in Höhe von 1.000 Euro gewann der Schweizer Autor Lukas Holliger für sein Stück "Monster zertrampeln Hochhäuser".

Empfehlungen