C.A.R. Kunstmesse in Essen

News vom 13.10.2016 - Essen (idr). Mit der zehnten Ausgabe geht die Kunstmesse contemporary art ruhr (C.A.R) vom 28. bis zum 30. Oktober im SANAA-Gebäude auf dem Welterbe Zollverein in Essen an den Start. Auf 6.000 Quadratmetern ist zeitgenössische Kunst aller Sparten zu sehen. Galerien, Künstler und Kunstprojekte aus der Region, aber auch aus Südkorea, Rumänien, Vietnam, Spanien, Italien oder Österreich stellen hier ihre Objekte aus. Der Länderschwerpunkt liegt wieder auf zeitgenössischer Kunst aus Rumänien. Neu ist in diesem Jahr das Format "C.A.R. Super Saturday". Am Samstag, 29. Oktober, werden eigens für diesen Tag und Anlass geschaffene Kunstwerke angeboten. Einzigartige Editionen, besondere Bücher, Kataloge oder Werke mit Signatur, Optionsscheine für Kunstwerke oder eine selbst zusammengestellte Geschenkbox sind nur einige der Angebote. Außerdem gibt es eine Auktion mit eigens für die C.A.R. entworfenen Kunstwerken. Acht Sonderausstellungen sind während der C.A.R. zu erleben. Besonderes Highlight ist das Foto-Projekt "Auf den zweiten Blick", das das von Schauspielerin Jenny Jürgens initiierte Projekt Herzwerk gegen Armut im Alter mit einer Ausstellung unterstützt. Für die Fotos sind Prominente mit Hilfe von Maskenbildnern gealtert.

Empfehlungen