Erstes integratives IT-Unternehmen in Essen

News-Archiv: News vom 22.1.2010 - Essen (idr). In Essen wurde heute die neue Hauptniederlassung des ersten integrativen IT-Unternehmens in NRW eröffnet. Die gemeinnützige GmbH Arbeit für Behinderte (AfB) arbeitet gebrauchte Computer und EDV-Ausstattung auf und verkauft diese an Privatkunden. Essen ist nach Jülich, Köln und Unna der vierte Standort des gemeinnützigen Betriebes. 28 Menschen arbeiten für AfB; am Essener Standort sind 14 Arbeitsplätze entstanden. Rund die Hälfte der Beschäftigten sind Behinderte. Das Unternehmen wird mit rund 200.000 Euro im Rahmen des Programms "Integration unternehmen!" vom Land gefördert. Weitere Mittel kamen vom Landschaftsverband Rheinland und vom Unternehmen selbst. Infos: www.afb24.com

Empfehlungen