Essverhalten von Kindern

News-Archiv: News vom 9.6.2010 - Essen (idr). Wie wirken sich Stress, Depressionen, Hormonkonzentrationen und das Verhalten der Eltern auf das Essverhalten von Kindern aus? Dieser Frage gehen Wissenschaftler vom Uniklinikum der Universität Duisburg-Essen (UDE) in einer Studie nach. Dazu befragen sie 500 stationär behandelte Teenager und ihre Eltern. Ein Jahr nach der Entlassung ist eine zweite Untersuchung geplant.

Die Studie gehört zu einem neuen, multidisziplinären Forschungsprojekt, an dem 13 Forschergruppen aus sieben europäischen Ländern beteiligt sind. Sie wollen zeigen, welche neurobiologischen Mechanismen dafür verantwortlich sind, dass Menschen zu viel essen. Das Vorhaben wird mit sechs Millionen Euro von der EU gefördert und ist auf fünf Jahre ausgelegt.

Empfehlungen