Fusion der Kaufhausketten Galeria Kaufhof und Karstadt

News-Archiv: News vom 11.9.2018 - Köln/Essen (idr). Die Fusion der Kaufhausketten Galeria Kaufhof und Karstadt ist unter Dach und Fach. Zum neuen gemeinsamen Unternehmen gehören die Galeria Kaufhof GmbH, die Karstadt Warenhaus GmbH, das gesamte Einzelhandelsgeschäft von HBC Europe (Saks OFF 5TH, Galeria Inno in Belgien, Hudson‘s Bay in den Niederlanden) sowie auch Karstadt Sports und der gesamte Lebensmittel- und Gastronomiebereich beider Unternehmen (Dinea, Galeria Gourmet, Karstadt Feinkost, Le Buffet). Es verfügt über 243 Standorte in Innenstadtlagen Europas und beschäftigt insgesamt 32.000 Mitarbeiter. Hinter den Warenhäusern und der neuen Holding stehen die Immobilen- und Handelsgesellschaft SIGNA von René Benko und die global agierende Einzelhandelsgesellschaft Hudson's Bay Company (HBC). SIGNA Retail wird 50,01 Prozent der Anteile halten und HBC 49,99 Prozent. Geleitet wird das neue Handelsunternehmen von Karstadt-CEO Dr. Stephan Fanderl. SIGNA übernimmt 50 Prozent am europäischen Immobilienbestand von HBC. Der Kaufhof-Standort in Köln und das Carsch-Haus in Düsseldorf werden zu 100 Prozent übernommen.

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }