Grillo-Theater

News-Archiv: News vom 21.9.2011 - Essen (idr). Mit einer Lesung im Essener Grillo-Theater stellt Navid Kermani am 27. September seinen neuen Roman "Dein Name" vor. Auf über 1.200 Seiten wirft der Orientalist Kermani Blicke auf Privates und Politisches. Die Geschichte seines Großvaters, der von Nahost nach Deutschland ging und der Anfang des 20. Jahrhunderts als erstes Kind aus Isfahan an die Amerikanische Schule in Teheran geschickt wurde, wird zum Herzstück des Romans. Der 1967 geborene Autor ist seit 2009 Fellow am KWI, 2011 erhielt er den Hannah-Arendt-Preis für sein politisch engagiertes Werk. Claus Leggewie, Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI), und Schriftsteller Martin Mosebach werden mit dem Autor über den Roman diskutieren. Der Roman ist mit Unterstützung der Stiftung Mercator entstanden.

Empfehlungen