Kohle.Global – Eine Reise in die Reviere der anderen

News-Archiv: News vom 22.11.2013 - Essen (idr). Die Sonderausstellung "Kohle.Global – Eine Reise in die Reviere der anderen" im Essener Ruhr Museum wird bis zum 30. März 2014 verlängert. Damit reagiert das Museum auf die aktuelle Diskussion um die Entwicklung der Stromversorgung und der Nutzung der heimischen, vor allem fossilen Energieträger. "Kohle.Global" widmet sich den Kohlelandschaften der Gegenwart ebenso wie den Transportwegen des Energieträgers und der Entstehung der Kohle. Derzeit ist nahezu jedes dritte Land der Erde Kohleproduzent, fast alle Staaten sind Kohleverbraucher. Nie zuvor wurde so viel Kohle abgebaut, befördert und verbraucht wie heute. Ursprünglich sollte die Ausstellung am 24. November 2013 enden.

Empfehlungen