Partner von Zolanis

Kulturpfadfest 2004

Das diesjährige Kulturpfadfest führte Kunst- und Kulturinteressierte zu insgesamt 15 interessanten Orten in Essen. Das Programm bietet Konzerte, Lesungen, Museumsführungen, Jazz, Film, Tanz und vieles mehr.

Zwei Jahre ist die Idee alt, in der kürzesten Nacht und dem längsten Tag des Jahres sich entlang des Kulturpfades zu treffen und im Sinne des Folkwang-Gedankens dieses Ereignis zu feiern. Dabei weisen die blauen Steine den Weg, vom Hauptbahnhof führt vorbei am Nordsternhaus, der allen Autofahrern auf der A40 bekannte Skulptur "Steile Lagerung" von Max Kratz, der Konzernzentrale der RWE AG, über die im Jahr 2000 fertig gestellte Folkwang-Brücke bis zum Museumszentrum an der Goethestraße.

Verschiedene Institutionen haben sich zusammen geschlossen, um mit Spaß und künstlerischer Qualität ein besonderes Kulturereignis zu feiern: Domkirche EssenMarktkirche, Alt-Katholische-Friedenskirche, Dom, neue Volkshochschule am Burgplatz, Lichtburg, Grillo-Theater, Willy-Brandt-Platz, Steile Lagerung, RWE-Turm, Aalto-Theater, Philharmonie Essen, Erlöserkirche, Kulturwissenschaftliches Institut, Ruhrland-museum und Museum Folkwang. Konzerte, Lesungen, Museumsführungen, Jazz, Film, Tanz und vieles mehr bieten ein Programm, das sich aus den unterschiedlichsten musikalischen Stilrichtungen und künstlerischen Ausdrucksformen zusammen-setzt. Künstlerinnen und Künstler des Schauspiel Essen, das Klavierduo Andreas Grau und Götz Schumacher, Loungehouse mit der Gruppe "Moca", der Opernsänger Jeffrey Dowd, das Marc Brenken Trio, 'Das Neue Orchester' unter Leitung von Christoph Spering, die Krakauer Gruppe "Di Galitzyaner Klezmorin", Claudia Nickel und viele andere mehr garantierten ein abwechslungsreiches und hochwertiges Programm.

Draußen auf den Straßen und Plätzen gestalteten Erzähler und Musiker den Weg zum "Traumpfad". Um Mitternacht klang das Kulturpfadfest mit im Blauen Salon der Lichtburg und einem Nachtschwärmer-Programm im Grillo-Theater langsam aus. Feinschmecker wurden die zeitgleich stattfindende Gourmetmeile "Essen...verwöhnt" mit kulinarischen Köstlichkeiten aus Essener Spitzenrestaurants zum Genießen eingeladen. Das Forum für Kunst und Architektur am Kopstadtplatz zeigte eine Ausstellung von Essener Künstlerinnen und Künstlern zum Thema "Nacht des Lichts".

"Blaue Träume" - Kulturpfadfest 2004

(sl)

Fotografie "Domkirche" von Jens Nober

Empfehlungen