Polnische Krippenschau

News-Archiv: News vom 19.11.2010 - Essen (idr). "Alle Jahre wieder…": So lautet der Ausstellungstitel der polnischen Krippenschau, die der Kultur-Historische Verein Borbeck vom 27. November bis 9. Januar 2011 in der Alten Cuesterey in Essen präsentiert. In dem Borbecker Heimatmuseum verbreiten fast 100 Krippen des Essener Sammler-Ehepaares Anneliese und Bernhard Kappert Advents- und Weihnachtsstimmung. Angefertigt wurden die naiv anmutenden und bunt bemalten Krippenfiguren von polnischen Schnitzern. Hauptmaterial ist Lindenholz, es gibt aber auch Exponate aus Stroh, Staniolpapier und Pappe. Größtes Ausstellungsstück ist eine fast zwei Meter hohe Krakauer Krippe, die kleinste Holzkrippe misst dagegen nur wenige Zentimeter. Zum begleitenden Rahmenprogramm der Ausstellung gehören musikalische, literarische und kreative Beiträge. Außerdem können die Besucher in der ersten Adventswoche Polens bekanntem Schnitzer Tadeusz Adamski bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Empfehlungen