"Theater der Welt"

News-Archiv: News vom 5.3.2010 - Essen/Mülheim (idr). "Theater der Welt" rüstet sich für die Kulturhauptstadt RUHR.2010: Das größte internationale Festival für darstellende Künste in Deutschland präsentiert vom 30. Juni bis zum 17. Juli mehr als 30 Produktionen. Fast 400 Künstler aus Afrika, Asien, Europa, Lateinamerika und Ozeanien bespielen die Bühnen in Essen und Mülheim. Heuet wurde das Programm in Essen vorgestellt. Erstmals hält mit der Belgierin Frie Leysen in diesem Jahr eine internationale Programmdirektorin die Fäden in der Hand. den Schwerpunkt bildet nicht nur Theater, es gibt Schnittstellen zu Tanz, Oper, Performance, Film und Bildender Kunst. So präsentieren der Mexikaner Claudio Valdés Kuri und der Argentinier Gabriel Garrido eine internationale Neuinszenierung der Barockoper "Montezuma", und Rocklegende John Cale spielt auf Zollverein sein Bergbau-Oratorium "Dyddiau Du" live. Bespielt werden klassische Theaterräume, aber auch die Industriebauten auf dem Areal der ehemaligen Zeche Zollverein, die Essener Innenstadt und eine Fabrikantenvilla in Mülheim. "Theater der Welt" stellt alle drei Jahre wegweisende Leistungen und Entwicklungen des Theaters in aller Welt vor. Gastgeber sind 2010 das Schauspiel Essen und das Theater an der Ruhr in Mülheim. Die ausführliche Presseeinladung finden Sie unter www.ruhr2010.de

Empfehlungen