Thema Migration

News-Archiv: News vom 28.11.2012 - Essen (idr). Das Ruhr Museum übernimmt das komplette Bildarchiv des Fotografen Christoph Henning zum Thema Migration. Mit finanzieller Unterstützung der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung konnte das Museum die Ruh4rgebiets-Sammlung mit rund 960 Dia-Positiven, mehr als 16.000 Negativen und mehr als 2.800 Abzügen ankaufen.

Darüber hinaus hat Henning Christoph dem Museum den restlichen Bestand seiner Ruhrgebietsbilder aus den Jahren 1968 bis 2000 als Schenkung überlassen. Somit wird die Fotografische Sammlung des Ruhr Museums um mehr als 50.000 Fotografien bereichert.

Der 1944 in Grimma bei Leipzig geborene Henning Christoph arbeitet als freischaffender Fotojournalist für Medien wie "Life", "National Geographic", "New York Times", "Figaro", "Geo" und "Stern". Für seine Reportagen erhielt er zahlreiche Preise, darunter sechs Mal den "World Press Photo Award". Einige seiner Fotos zur Migration gehören schon heute zu den "Klasikern" der Ruhrgebietsfotografie - so z.B. das Foto eines Beschneidungsfestes mit türkischen Jungen.

Empfehlungen