Wie barrierefrei sind der RuhrtalRadweg und die Römer-Lippe-Route?

News-Archiv: News vom 2.4.2014 - Essen (idr). Wie barrierefrei sind der RuhrtalRadweg und die Römer-Lippe-Route? Die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) als Projektträger der beiden Radwanderwege unterzieht die beliebten Routen jetzt dem Praxistest. Vom 7. bis zum 11. April bereist Hans-Peter Durst, Silbermedaillengewinner der Sommerparalympics 2012, mit seiner Frau den RuhrtalRadweg. Lily Anggreny, Goldmedaillengewinnerin der Sommerparalympics 1992, und Nora Hansel, Para-Triathletin, befahren vom 8. bis zum 13. April die Römer-Lippe-Route. Sie nehmen dabei nicht nur die Strecken, sondern auch Hotels und Gastronomie am Wegesrand unter die Lupe. In einem Gutachten zeigen die Tester anschließend auf, wo es Probleme für Menschen mit Behinderung gibt und was verbessert werden kann. Kooperationspartner der RTG sind hierbei der Behinderten-Sportverband NRW und der Radsportverband NRW. Die beiden Touren können täglich auf den Facebook-Seiten der Radwege verfolgt werden: www.facebook.de/ruhrtalradweg und www.facebook.de/roemerlipperoute.

Empfehlungen