Ein "anrüchiges" Thema

News-Archiv: News vom 30.8.2013 - Gelsenkirchen (idr). Ein "anrüchiges" Thema kreativ verpacken - das ist die Aufgabe, die der Erzählwettbewerb "Mensch.Emscher – Heimkehr eines Flusses" Autoren stellt. Bereits zum zweiten Mal rufen die Kulturinitiative Emscher-Lippe (K.I.E.L.), der Verein Emscher-Freunde, die VHS und die Stadtbibliothek Gelsenkirchen zum Literaturwettbewerb auf. Gesucht werden Kriminalgeschichten, romantische Texte, philosophische Essays, ökologische Szenarien, Reportagen oder andere literarische Ausdrucksformen, die sich mit der Wandlung der einstmals dreckigen Emscher auseinandersetzen. Die Texte dürfen nicht länger als acht Seiten sein. Einsendeschluss ist der 15. Oktober. Texte bitte per E-Mail an Anja Herzberg, Stichwort "Mensch / Emscher", E-Mail: anja.herzberg@gelsenkirchen.de. Zu gewinnen sind drei Preise im Gesamtwert von 1.000 Euro.

Empfehlungen