Grüne Hölle Rock in Gelsenkirchen

News-Archiv: News vom 2.4.2015 - Gelsenkirchen/Berlin (idr). Das Rockfestival "Grüne Hölle" zieht nach Gelsenkirchen. Der Nachfolger des legendären "Rock am Ring"-Festivals am Nürburgring wird in diesem Jahr die Arena AufSchalke rocken. Das gab der Veranstalter DEAG Deutsche Entertainment AG heute bekannt. Vom 29. bis zum 31. Mai stehen in Gelsenkirchen u.a. Metallica, Muse, Kiss, Limp Bizkit und Judas Priest auf der Bühne.

Die DEAG hat sich nach eigenen Angaben vom Partner capricorn Nürburgring GmbH getrennt, weil vertragliche Vereinbarungen nicht eingehalten wurden. Bisher habe der Veranstalter sämtliche Kosten für Künstlergagen und Werbemaßnahmen allein getragen. Nun soll das Festival mit dem für den Nürburgring geplanten Line-up unter dem Titel "Rock im Revier" nach Gelsenkirchen verlagert werden. Die Arena Auf Schalke biete beste Voraussetzungen und habe in der Rockszene einen hervorragenden Ruf, teilte der Veranstalter mit. Er bietet an, bereits gekaufte Ticket umzutauschen, auch gegen Karten für "Rockavaria" in München. Weitere Infos und Spielpläne werden in der kommenden Woche bekannt gegeben. Der Vorverkauf beginnt am Donnerstag, 9. April. Die Anzahl der erhältlichen Ticket wird allerdings begrenzt sein, da ein Kontigent für bereits verkaufte Nürburgring-Karten reserviert ist.

Infos unter www.der-ring.de

Empfehlungen