Monument for a Forgotten Future

News-Archiv: News vom 20.11.2015 - Gelsenkirchen (idr). Der singende Berg hält Winterschlaf: Die Emscherkunst-Installation "Monument for a Forgotten Future" am Rhein-Herne-Kanal in Gelsenkirchen wird in der kalten Jahreszeit nicht klingen. Die Felsskulptur der Künstler Olaf Nicolai und Douglas Gordon bleibt zwar auch im Winter öffentlich im Landschaftsraum zugänglich, die integrierte Klanginstallation der schottischen Rockband Mogwai wird jedoch Ende November bis zum Frühjahr abgeschaltet.

Die Emscherkunst 2016 wird vom 4. Juni bis zum 18. September stattfinden. Die internationale Ausstellung Emscherkunst begleitet als Triennale bis 2020 den Umbau des Abwasserflusses durch die Emschergenossenschaft hin zu einer natürlichen Flusslandschaft. Bei ihrer Erstauflage im Kulturhauptstadtjahr Europas RUHR.2010 war die Emscherkunst mit 200.000 Besuchern das größte Kunstprojekt im öffentlichen Raum des Ruhrgebiets. Veranstaltet wird sie von der Emschergenossenschaft, Urbane Künste Ruhr und dem Regionalverband Ruhr (RVR).

Empfehlungen