Schachtzeichen

News-Archiv: News vom 14.5.2010 - Gelsenkirchen/Metropole Ruhr (idr). Am 22. Mai um Punkt 12 Uhr gehen sie in die Luft: bis zu 350 große, leuchtend gelbe Ballone. Als "Schachtzeichen" markieren sie in dem gleichnamigen RUHR.2010-Projekt in rund 80 Metern Höhe Fördertürme und (ehemalige) Schachtanlagen des Ruhrgebiets auf bis zu 80m Höhe.

Die mit 4.000 Quadratkilometern flächenmäßig größte Kunstinstallation der Welt schwebt dann bis Sonntag, 30. Mai, über der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010. Sie erzählt die Geschichte vom Strukturwandel in der Metropole Ruhr. Präsentiert wird das Projekt in einem Pressegespräch am Donnerstag, 20. Mai, 11 Uhr, im stadtbauraum Gelsenkirchen. SchachtZeichen wurde bereits jetzt als ein Projekt des bundesweiten Wettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen" ausgewählt. Infos: www.schachtzeichen.de und www.ruhr2010.de/schachtzeichen

Empfehlungen