Als die Kohle noch verzaubert war – Die schönsten Sagen aus dem Ruhrgebiet

Ein Buch für die ganze Familie! Ganze 21 Sagen werden im Buch „Als die Kohle noch verzaubert war – Die schönsten Sagen aus dem Ruhrgebiet“ von Kinderbuchautor Hartmut El Kurdi durch den Essener Klartext Verlag brandneu und äußerst spannend erzählt. Von Bochum bis Xanten werden sämtliche Legenden des gesamten Reviers ausgepackt. Viel Spaß beim Lesen! Der ruhr-guide verlost 3 Exemplare!


[ruhr-guide] In der Neuerscheinung „Als die Kohle noch Als die Kohle noch verzaubert war, Foto: Klartext Verlag verzaubert war – Die schönsten Sagen aus dem Ruhrgebiet“ werden die Erzählungen und Überlieferungen aus den Sammlungen des Hattinger Theologen Dirk Sondermann auf aufregende sowie lustige Art von Hartmut El Kurdi neu dargelegt. Auserkoren wurden die jeweiligen Veröffentlichungen von Sondermann selbst. Von Gert Albrecht wurden das Hardcover und die schriftlichen Werke mit Illustrationen versehen. Die 1. Auflage von September 2018 beinhaltet 144 Seiten und ist beim Klartext Verlag für einen Preis von 14,95 Euro zu erhalten. Die Orte des Geschehens sind jeweils am Anfang und am Ende des Buches, auf einer Karte des kompletten Ruhrgebiets gekennzeichnet.

Der Teufel, die Tiere und der Bergbau

Die Thematik der Sagen beruft sich oft auf die Entscheidung zwischen Himmel und Hölle, richtig und falsch, dem Kampf zwischen dem Guten und dem Bösem. Der Teufel schleicht sich in einige der Sagen ein und versucht, die Menschen sein Eigen zu machen. Erstaunlicherweise siegen die guten Menschen letztendlich fast immer über dem Bösen, selbst wenn sie einen teuflischen Pakt eingehen. So wurde dem Teufel in seiner List, sein eigener Fuß weggesprengt. Zudem wurde er durch kluge Nonnen und einen blühenden Barbarazweig ausgetrickst.

Tiere findet man in Märchen und Legenden durchgängig wieder, so werden auch hier so einige ins Spiel gebracht. Egal ob die Evolution der klugen Hasen, Die Esel von Stiepel oder Fabelwesen wie Werwölfe. Die ganze Arche Noah ist gefühlt am Start.

Ein Motiv was sich ebenfalls durch das Buch zieht, ist die Arbeit beim Bergbau samt der daraus resultierenden Kohle, welches natürlich den Ruhrpott ausmacht. Der Schweinehirte Jörgen soll angeblich der erste Mensch gewesen sein, der, mithilfe seiner Schweine, die Steinkohle entdeckt hat. Außerdem warnte der Legende nach ein übernatürliches Wesen die Bergarbeiter der Zeche Neu-Iserlohn vor einem schrecklichen Ereignis. Bier wird zwischendurch in der ein oder anderen Erzählung auch immer viel getrunken. Die Dortmunder entwickelten im Mittelalter sogar ihre eigene Art, die Konsistenz und den Wert des „kühlen Blondens“ zu testen.

Fazit: „Als die Kohle noch verzaubert war – Die schönsten Sagen aus dem Ruhrgebiet“ liefert über 20 wunderschöne, spannende bis schaurige Legenden des Reviers mit einer deftigen Prise Humor! Die abwechslungsreichen Sagen setzen die Markenzeichen des Ruhrgebiets inklusive Ruhrpott-Slang gekonnt in Szene. Perfekt geeignet zum Vorlesen für Kinder und ein Muss für alle Familien des Ruhrpotts!

Verlosung

Der ruhr-guide verlost 3 Exemplare von "Als die Kohle noch verzaubert war – Die schönsten Sagen aus dem Ruhrgebiet"! Um teilzunehmen einfach eine Mail mit dem Betreff "Als die Kohle noch verzaubert war" für eine Chance auf ein Buch, Ihrem vollständigen Namen und Ihren Kontaktdaten an gewinnen@ruhr-guide.de schicken! Der Einsendeschluss ist der 02. Dezember 2018. Der Rechtsweg, Mehrfachteilnahmen und automatische Dienste sind ausgeschlossen, Irrtümer bleiben vorbehalten. Wir drücken die Daumen und wünschen schon mal viel Spaß!

Als die Kohle noch verzaubert war –
Die schönsten Sagen aus dem Ruhrgebiet

von Hartmut El Kurdi
Klartext Verlag
1. Auflage September 2018
144 Seiten, Festeinband
14,95 Euro

Foto: Klartext Verlag

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }