Modernster Vogelflughafen Europas

News-Archiv: News vom 30.8.2010 - Hamm (wh). Der „modernste Vogelflughafen Europas“ hat in Hamm seinen Betrieb aufgenommen. Das Kunstprojekt auf dem Gelände der Firma Jäckering versteht sich als experimentelles Biotop und präsentiert eine Vielzahl von Kunstwerken und künstlerischen Darbietungen. So ist der Carport der Mühlen- und Maschinenbaufirma zum „zentralen An- und Abfluggebäude“ umgestaltet worden, eine aufgezeichnete Landebahn weist den Vögeln den Weg und rot blinkende Lampen warnen vor erhöhten Gebäudeteilen, die den Landeanflug gefährden könnten. Auch Wasservögel können den Flughafen nutzen: Der Teich auf dem Firmengelände wurde kurzerhand zum „Hydro Airport“ erklärt. Mit dem Vogelflughafen wollen Initiator Stephan Andreae und Künstler Res Ingold einen metaphorischen Ort schaffen, der „Naturzugewandtheit, Humor und logistische Intelligenz“ symbolisiert. Ebenso wie die Kunstsammlung der Firma Jäckering steht der „Ornithoport“ Besuchern zu den Werkszeiten montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr zur Besichtigung offen.

Empfehlungen