Geschichten von Helden

News-Archiv: News vom 10.3.2010 - Hattingen (idr). Von der Antike bis zur Gegenwart: Jede Zeit macht ihre Helden. Mal sind es Menschen, mal Comicfiguren. Die Geschichte der Heldenverehrung wird vom 12. März bis 31. Oktober im LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen präsentiert. Die RUHR.2010-Ausstellung "Helden. Von der Sehnsucht nach dem Besonderen" zeigt 850 Exponate - vom 500 Jahre alten Harnisch des "letzten Ritters" Kaiser Maximilian I. über "Schimmis" Jacke bis zum Helm eines Feuerwehrmanns, der am 11. September 2001 beim Einsatz in New York ums Leben kam. Die Schau will zeigen, wie Helden funktionieren, wer sie macht und warum sie gerade in Zeiten des Wandels gebraucht werden. Anschaulich werden viele Beispiele an Medienstationen gemacht. Am Schluss des Rundgangs durch die 1,6 Millionen Euro teure Ausstellung können Besucher selbst auf den Helden-Sockel steigen oder sich in einer Videoinstallation als Held feiern lassen. Infos: www.helden-ausstellung.lwl.org

Empfehlungen