Circus-Training lässt Pfunde schmelzen

Herner Ernährungsmedizinerin startet mit Circus Schnick-Schnack deutschlandweit einzigartiges Programm für übergewichtige Kinder - "FINDUS Plus" kombiniert Akrobatik mit gesunder Ernährung.


Bochum/Herne, 23. März 2006. Manege frei für "FINDUS Plus - Fit und gesund": Mit einem deutschlandweit einzigartigen Programm für stark übergewichtige Kinder rücken die ErnährungsmedizinerinCircus-Training und gesunde Ernährung: Schnick-Schnack-Trainer Sebastian Salomon, FINDUS-Kid Michael (13) und Ernährungsmedizinerin Dr. Marjana Schmitter haben das richtige Rezept gegen Übergewicht. Dr. Marjana Schmitter und der Herner Familiencircus Schnick-Schnack ab April in Bochum und Herne den überflüssigen Pfunden zu Leibe.

Erstmals führen sie dabei mit einer Kombination aus Ernährungs- und Circustraining die Kinder auf spielerischem Weg an Bewegung und gesundes Essen heran. Der Spaß steht im Vordergrund - das Gewicht wird zur Nebensache. Los geht´s am Mittwoch, 26. April, in der Friederika-Schule, einer offenen Ganztagsschule in Bochum, und am Freitag, 28. April, im Gysenbergpark in Herne. Die Kurse richten sich an Kinder im Alter von acht bis 14 Jahren und laufen über zwölf Monate. Die Kosten betragen inklusive Elternschulungen 110 Euro pro Monat und werden teilweise von den Krankenkassen übernommen. Anmeldeschluss für "FINDUS plus" war der 7. April.

Jedes Kind liebt Circus

Seit 2003 bietet Dr. Marjana Schmitter in Herne und Gelsenkirchen regelmäßig kombinierte Sport- und Ernährungstrainings für übergewichtige und krankhaft fettleibige (adipöse) Kinder an. Stets purzelten die Pfunde, Lassen mit Circus-Spaß und gesunder Ernährung die Pfunde schmelzen: Ernährungsmedizinerin Dr. Marjana Schmitter, Circusdirektro Rainer Deutsch, FINDUS-Kid Michael (13), Schnick-Schnack-Trainer Sebastian Salomon und Dorothea Titta, Schulleiterin der Friederika-Schule in Bochum (von links).doch mit dem Spaß an der Bewegung haperte es. "In den vergangenen zwei Jahren ist es uns leider nicht gelungen, ein Kind in einen Sportverein zu vermitteln", sagt die Ernährungsmedizinerin. Gemeinsam mit Schnick-Schnack versucht sie nun einen völlig neuen Ansatz. Die Ernährungsberatung wird durch ein wöchentliches Circustraining ergänzt. "Jedes Kind liebt Circus", sagt sie. "Durch die verschiedenen Disziplinen kann sich jedes Kind nach seinen Fähigkeiten einbringen und so sein Selbstbewusstsein stärken." Für die Circusarbeit überlässt der DJK Teutonia Bochum-Ehrenfeld "FINDUS Plus" seine Trainingszeiten in der Sporthalle an der Friederika-Schule.

Kinder wachsen über sich hinaus

"FINDUS Plus" ist Teil des neuen, von der Aktion Mensch geförderten Circus-Projektes "Riesenschule". "In der Riesenschule wachsen Kinder - darunter auch viele Kinder mit Handicaps - ständig über sich hinaus", sagt Circusdirektor Rainer Deutsch. "Diese kleinen und großen Erfolgserlebnisse schenken den Kindern immer wieder Sternstunden im Alltag und unterstützen die Nachhaltigkeit des ganzen Projekts."

Ziel: Auftritt in der Manege

Beim Circustraining haben die "Findus-Kids" stets ein Ziel vor Augen: einen richtigen Auftritt vor Publikum. Ein Jahr lang wollen sie Seilchen springen, balancieren und jonglieren, um in der Schnick-Schnack-Zeltwoche 2007 in der Manege stehen zu können. "Die Kinder sollen sich in erster Linie auf den Auftritt freuen", sagt Rainer Deutsch. "Das Abnehmen ist dabei ein guter Nebeneffekt." Bei einem Schnuppertag auf dem Gelände des Circus an der Roonstraße in Herne können die Kinder am Dienstag, 18. April, schon einmal ein paar Disziplinen ausprobieren und gemeinsam mit der Circusfamilie gesundes und leckeres Essen zubereiten.

Anmeldung:

Praxis für Ernährungsmedizin
Mont-Cenis-Straße 305
44627 Herne
Telefon 02323 – 959538

(Jens Südmeier)
Fotos: Christioph Kniel / press image

Empfehlungen