GrenzGebietRuhr

News-Archiv: News vom 23.3.2010 - Herne (idr). Grenzen innerhalb der Metropole Ruhr überschreiten, das haben sich zwölf Kunstvereine und zwei Künstlerhäuser der Region für das Kulturhauptstadtjahr zum Ziel gesetzt. "GrenzGebietRuhr" heißt das RUHR.2010-Projekt, mit dem die Künstler ab April an insgesamt 16 Orten zwischen Duisburg und Schwerte für Aufmerksamkeit sorgen wollen. In Ausstellungen und Aktionen soll die gemeinsame Veranstaltungsreihe das Thema "Grenze" reflektieren. Am 17. April startet z.B. die Präsentation der von Kirsten und Peter Kaiser konzipierten Skulptur "Schwarzes Gold" in Dorsten. Hinter der Aktion steht der Kunstverein Virtuell-Visuell. Der Kunstverein Bochum präsentiert Skulptur von Martin Brüger in den Ruhrauen, der Dortmunder Kunstverein zeigt in Dortmund entstandene Fotografien von Tobias Zielony. Und der Kunstverein Recklinghausen lädt alle Menschen im Ruhrgebiet ein, den liebsten Ort in ihrem Zuhause zu fotografieren. Infos und Termine unter www.ruhr2010.de

Empfehlungen