Olaf Thon signiert WM-Tor für die Fan-Garage

Tor, Tor, Tor: Fußball und Tore gehören untrennbar zusammen. Ein Dortmunder Grafiker versah ein Garagentor der Firma Kesting mit WM-Schriftzug, Weltkugel und den Fahnen der teilnehmenden Länder. Bei ebay wird das Unikat, das durch die Unterschrift von Weltmeister und WM-Botschafter Olaf Thon zusätzlich veredelt ist, ab 1. Juni versteigert.

Herne, im Mai 2006. Ein Knüller für Fußballfans: Die Herner Firma Kesting Garagen- und ElementbauDie Unterschrift des Weltmeisters: Olaf Thon veredelt das WM-Garagentor zusätzlich. Es freuen sich (v. li.) Kathrin Maschewski (Inhaberin Kesting GmbH), ein Stelzenläufer vom Circus Schnick-Schnack, Norbert Slaski (Lukas-Hospiz Herne), Sabrina Falk (Kesting GmbH) und Rainer Deutsch (Circus Schnick-Schnack Herne). versteigert ab 1. Juni, 20 Uhr, ein einzigartiges WM-(Garagen)-Tor auf ebay. Zum Einstiegspreis von 1 Euro wartet das rund 2.200 Euro teure Graffiti- und Airbrush-Kunstwerk auf den höchsten Bieter. Veredelt wurde das Tor in Herne jetzt von WM-Botschafter Olaf Thon. Der Erlös der Auktion, die am 11. Juni endet, kommt dem Herner Familiencircus Schnick-Schnack und dem Lukas-Hospiz in Herne zugute.

Ein Fußballspieler vor einer Weltkugel ziert das Garagentor. Die Fahnen der Teilnehmerländer schlingen sich um diesen Globus. Das Garagentor hat die Baurichtmaße von 2,625 x 2,125 m und passt in eine Standardfertiggarage, sagt Kesting-Inhaberin Kathrin Maschewski. Die Diplom-Kauffrau übernahm das von ihrem Großvater gegründete Unternehmen im Jahr 2002 und errichtete die deutschlandweit modernste Fertiggaragenproduktion mit derzeit 38 Mitarbeitern. Firmensitz ist in Herne und Leverkusen.

Versteigerung endet am 11. Juni

Alle Kesting-Mitarbeiter fiebern mit, wenn die ebay-Versteigerung am Sonntag, 11. Juni, endet - natürlich in der Spielpause zwischen den WM-Begegnungen Mexico - Iran und Angola - Portugal. Innerhalb von NRW wird das Tor dann sogar kostenlos angeliefert, selbstverständlich berät Kesting auch beim Einbau.

Butter, Brot - Garage

Die "Erfinder" der WM-Garage: (v. li.) Kesting-Inhaberin Kathrin Maschewski und die beiden Ideengeber Dennis Förster und Sabrina Falk.Vor drei Monaten hatten die Kesting-Mitarbeiter Sabrina Falk und Dennis Förster die Idee zu dieser ungewöhnlichen Aktion. "Im Moment ist die WM ja überall präsent. Es gibt die WM-Butter, das WM-Brot. Also warum nicht auch das WM-Garagentor?", fragt der 34-jährige Förster, der bei Kesting in der Disposition arbeitet. Zusammen mit Einkaufsleiterin Sabrina Falk kontaktierte er die Firmenleitung. "Ich war begeistert von der Idee meiner Mitarbeiter", sagt Firmeninhaberin Kathrin Maschewski.

Firma unterstützt soziale Einrichtungen

Bei ebay kann das weltweit einzigartige Garagentor ab 1. Juni ersteigert werden. Den Erlös erhalten der Förderverein Lukas-Hospiz und der Familiencircus Schnick-Schnack. "Beide Einrichtungen liegen mir am Herzen", sagt Firmeninhaberin Kathrin Maschewski.

Die Versteigerung ist beendet!

(Daniel vom Bruch)
Fotos: Christoph Kniel/Sichtweise

Empfehlungen