ExtraSchicht 2016: Neue Spielorte in Herten, Dortmund und Hamm

News-Archiv: News vom 16.3.2016 - Westfalen (wh). Die Zeche Schlägel und Eisen in Herten, das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund und das Bergwerk Ost in Hamm sind neue Spielorte der ExtraSchicht in Westfalen. Die lange Nacht der Industriekultur wird am 25. Juni 2016 an insgesamt 48 Veranstaltungsorten in 20 Ruhrgebietsstädten gefeiert. Neu mit dabei ist auch das Stahlwerk ThyssenKrupp Steel Europe in Duisburg. Rund 2000 Künstler werden bei der 16. ExtraSchicht in Zechen, Maschinenhallen, Hochöfen, Parks, Industriemuseen, Gasometer und Brauereien von 18 bis 2 Uhr auftreten, kündigte die Ruhr Tourismus GmbH als Veranstalter heute an. Mehr als 200.000 Besucher werden erwartet. Neben den neuen Spielorten in Herten, Dortmund und Hamm locken unter anderem auch die Brauerei Moritz Fiege in Bochum, das LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg und das Umspannwerk Recklinghausen zu kulturellen Aktionen.

Empfehlungen