Hertener "Zeitrider" gewinnen

News-Archiv: News vom 15.7.2013 - Herten (idr). So viel Trubel gab's noch nie im Landschaftspark Hoheward: 55.000 Zuschauer verfolgten das Red Bull Seifenkistenrennen am gestrigen Sonntag auf der Halde an der Stadtgrenze Herten/Recklinghausen. 68 Teams rasten in ihren selbstgebauten Kisten die 500 Meter lange Abfahrt hinunter. Sieger wurden die "Zeitrider" aus Herten, die nicht nur mit einer schnellen Fahrt, sondern auch mit kreativer Gestaltung und außergewöhnlicher Performance überzeugten.

Auf die Strecke wagte sich auch Formel 1-Weltmeister Sebastian Vettel. Der Rennfahrer sauste die Strecke hinunter, die bis zu 15 Prozent Gefälle hat. Er startete jedoch außer Konkurrenz und übernahm anschließend die Siegerehrung. Der Regionalverband Ruhr (RVR) und die Stadt Herten haben die Veranstaltung unterstützt.

Empfehlungen