LBS-Kinderbaromete

News-Archiv: News vom 15.9.2014 - Herten (idr). Jedes dritte Kind in Deutschland findet keine oder nur wenige interessante Spielplätze und Treffpunkte in seinem Wohnumfeld. Insgesamt sind knapp die Hälfte der 9- bis 14-Jährigen sehr oder ziemlich zufrieden mit den Spielmöglichkeiten ihrer Umgebung. Das ergibt eine Umfrage des Hertener Prosoz Instituts für Sozialforschung für das LBS-Kinderbarometer.

Die Bewertung der Spielplatzsituation hat sich insgesamt verschlechtert. Die Aussage "In meiner Wohngegend können wir alle Spiele machen, auf die wir Lust haben", erzielte 2011 noch einen Mittelwert von 3,9 auf einer 5er-Skala, jetzt sind es nur noch 3,6.

Für das aktuelle LBS-Kinderbarometer wurden knapp 11.000 Kinder zu verschiedenen Aspekten ihrer Lebensqualität befragt.

Empfehlungen