Reaktivierung der Niederrheinbahn

News vom 16.7.2018 - Kamp-Lintfort (idr). Die Stadt Kamp-Lintfort treibt die Vorbereitungen für die geplante Reaktivierung der Niederrheinbahn voran. Der Rat der Stadt hatte sich in seiner letzen Sitzung einstimmig für das Vorhaben ausgesprochen, das Kamp-Lintfort wieder einen Bahnanschluss sichern soll. Erste Ergebnisse gibt es bereits: Aktuell steht ein weiterer wichtiger Grundpfeiler für die Umsetzung des Projektes: So hat der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) zugesagt, den Bahnbetrieb für mindestens 20 Jahre zu finanzieren. Außerdem sind die Abstimmungen mit der RAG zum Erwerb der Trasse weit fortgeschritten. Ein Eisenbahnstrukturunternehmen, das den Betrieb der Strecke gemeinsam mit der Stadt realisieren soll, scheint auch gefunden zu sein Ob schon zur Landesgartenschau 2020 ein Zug fahren wird, ist unklar. Ab 2021 sollen dann aber Züge regelmäßig auf der Verbindung über Moers und Duisburg bis ins nördliche Ruhrgebiet fahren. Infos unter www.kamp-lintfort.de

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }