Lünen verwandelt sich

News-Archiv: News vom 20.10.2010 - Lünen (idr). Lünen verwandelt sich vom 11. bis 14. November in ein Mekka für Cineasten. Beim 21. Kinofest Lünen laufen rund 60 aktuelle deutschsprachige Filme aller Genres und Längen. Das Festival startet mit der Welturaufführung des Kinofilms "Die Relativitätstheorie der Liebe" von Otto Alexander Jahrreiss. Katja Riemann und Olli Dittrich schlüpfen in die Rollen von vier Großstadtpaaren, deren Leben ein gemeinsames Thema prägt: die Liebe. Die Hauptdarsteller präsentieren den Film in der Cineworld Lünen.

Elf Filmpreise werden am Ende des Festivals vergeben. Bekanntester Preis ist die "Lüdia", der mit 10.000 Euro dotierte Publikumspreis für junge deutsche Filmemacher. Außerdem läuft bei der Abschlussveranstaltung der Dokumentarfilm "Jane's Journey", ein Porträt der Schimpansen-Forscherin Jane Goodall.

Das Kinofest Lünen ist eine Veranstaltung des Vereins Pro Lünen in Kooperation mit der Stadt. Der Kartenvorverkauf beginnt am 22. Oktober.

Empfehlungen