Deichrückverlegung

News-Archiv: News vom 18.7.2013 - Haltern/Marl (idr). Die Bezirksregierung Münster hat heute dem Lippeverband den Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der Lippedeiche im Bereich Haltern und Marl überreicht. Damit genehmigt die Bezirksregierung die Deichrückverlegung und naturnahe Gestaltung der Lippe im dortigen Abschnitt. Schutzdeiche sind auf der Grundlage eines statistischen 250-jährigen Hochwassers berechnet. Der Lippeverband will im kommenden Jahr mit den Arbeiten beginnen.

Empfehlungen