Vernetzt, verwoben, verworren

News-Archiv: News vom 3.11.2011 - Marl (idr). Unter dem Titel "Vernetzt, verwoben, verworren - Die Kunst des transmedialen Erzählens" stehen am 8. und 9. Dezember die Marler Medientage im Grimme-Institut. Im Fokus stehen Fragen nach der Zukunft der bewegten Bilder und wie die Programmgestaltung auf die crossmedialen Verknüpfungen und Optionen von Fernsehen und Internet reagieren kann und muss.

Zum Programm der Medientage gehört auch der Preis "nrw.spot 2011". Mit ihm werden 3-Minuten-Filme in einem offenen Video-Wettbewerb ausgezeichnet, den das Grimme-Institut in Kooperation mit dem european centre for creative economy (ecce) und 2010LAB.tv organisiert. Ecce-Chef Dieter Gorny und Michael Steinbrecher, Moderator und Professor für Fernseh- und Videojournalismus, werden den Preis überreichen.

Empfehlungen