300 Seelöwen

News-Archiv: News vom 9.6.2010 - Mülheim (idr). 300 Seelöwen bevölkern ab morgen den Vorplatz des Aquarius Wassermuseums der RWW (Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft). Die Objekte des Konzeptkünstlers Ottmar Hörl sollen den Platz in ein begehbares Kunstwerk verwandeln. Anfassen ist dabei durchaus erlaubt. Die Tiere stellen den Bezug zum Element "Wasser" her, um das sich ja die Dauerausstellung des Aquarius dreht. Zu sehen ist die Installation bis zum 23. Juni. Käufer können sich "ihren" Seelöwen reservieren und nach Ende der Ausstellung abholen. Zugleich eröffnet morgen im Wassermuseum die neue Ausstellungseinheit "Virtuelles Wasser". Gezeigt wird, wieviel Wasser für die Produktion einzelner Lebensmittel, Computerchips oder anderer Produkte sowie bei alltäglichen Arbeiten verbraucht wird.

Empfehlungen