Fotoserie "Ein Leben" in Mülheim

News-Archiv: News vom 2.11.2012 - Mülheim (idr). Für das fotografische Langzeitprojekt "Ein Leben" begleitete Knut Wolfgang Maron seine Mutter mit der Kamera in ihren letzten Lebensjahren und hielt Krankheit und Gebrechlichkeit der alten Frau, aber auch die eigene Trauer in Bildern fest. Die mehrfach ausgezeichnete Serie mit 170 Farbfotografien wird erstmals in drei Bundesländern der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr präsentiert die Ausstellung vom 18. November bis 13. Januar. An der Kooperation sind außerdem die Kunsthalle Erfurt und das Staatliche Museum Schwerin beteiligt. Im Anschluss wird die Serie in New York gezeigt. Maron studierte visuelle Kommunikation und Fotografie an der Folkwang Hochschule in Essen. Er lebt und arbeitet in Essen, Berlin und Wismar.

Empfehlungen