Theater der Welt

News-Archiv: News vom 15.7.2010 - Mülheim/Essen (idr). Mit rund 12.700 verkauften Tickets und einer Auslastung von 75 Prozent geht in diesen Tagen das Festival "Theater der Welt" in Mülheim an der Ruhr und Essen zu Ende. Das Festival spielte mit Gegensätzen: Eingeladen waren junge Künstler aus 25 Ländern, die größtenteils zum ersten Mal in der Region zu Gast waren und deren Arbeiten nur selten den gängigen Theaterbegriffen entsprechen. Dieses Wagnis habe sich gelohnt, bilanzierte Programmdirektorin Frie Leysen heute in Mülheim an der Ruhr.

Theater der Welt 2010 ist ein Festival des Internationalen Theaterinstituts (ITI) ausgerichtet von Theater an der Ruhr und Schauspiel Essen in Kooperation mit der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010. Es gilt als das bedeutendste internationale Theaterfestival in Deutschland und wird alle drei Jahre in einer anderen deutschen Stadt oder Region veranstaltet.

Empfehlungen