Zwölf Elektromobile

News-Archiv: News vom 13.7.2010 - Mülheim/Essen (idr). Mit der Übergabe der ersten zwölf Elektromobile fiel heute in Mülheim der Startschuss für das größte Pilotprojekt zum elektromobilen Pendlerverkehr in NRW. Das Energieunternehmen RWE stellt die Fahrzeuge, die nun im Pendlerverkehr auf der A40 getestet werden sollen. Insgesamt werden im Laufe des Projekts bis zu 150 E-Fahrzeuge eingesetzt. Zu den ersten Nutzern gehört das ADAC-Servicecenter in Mülheim, das seit dem vergangenen Jahr bereits eine RWE-Ladestation für Öko-Strom betreibt. Bis Ende 2010 will RWE 400 Ladepunkte einrichten. Das Projekt Pendlerverkehr wurde im März vorgestellt. Neben RWE sind die RWTH Aachen, die fka (Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen) und die Renault Deutschland AG Projektpartner. Die EnergieAgentur.NRW koordiniert das Projekt, das vom Bundesverkehrsministerium mit sieben Millionen Euro gefördert wird.

Empfehlungen