Eingangstafeln an den wichtigsten Autobahnen

News-Archiv: News vom 30.4.2013 - Metropole Ruhr (idr). Die Metropole Ruhr lässt grüßen: Die zehn Eingangstafeln an den wichtigsten Autobahnen des Ruhrgebiets weisen Autofahrern jetzt den Weg in die Metropole Ruhr. Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat in den vergangenen Tagen die zehn sogenannten Begrüßungsschilder u.a. an der A1, A2, A 43, A 44 und der A 45 ausgetauscht. Die braunen Hinweisschilder heißen nun in der "Metropole Ruhr" willkommen statt im "Ruhrgebiet". Karola Geiß-Netthöfel, Direktorin Regionalverband Ruhr: "Die großen Eingangstafeln entlang der wichtigsten Autobahnen sind tolle Werbeflächen für die Region, die schon die Kulturhauptstadt RUHR.2010 zur Begrüßung der Gäste genutzt hat. Jetzt können wir - quasi im vorbeifahren - Millionen von Menschen zeigen, dass das Ruhrgebiet ständig im Wandel ist und wir uns gemeinsam mit den Städten weiter entwickeln werden zur neuen Metropole Ruhr."

Der Austausch der Schilder hat insgesamt 19.000 Euro gekostet. Die Tafeln gehören zur Ausschilderung der Route Industriekultur. Diese erschließt auf einem 400 Kilometer langen Straßenrundkurs das industriekulturelle Erbe des Ruhrgebiets.

Empfehlungen