Günter Grass

News-Archiv: News vom 7.9.2010 - Metropole Ruhr (idr). "Mehr Licht! Die europäische Aufklärung muss weiter gedacht werden" fordert das Literaturbüro Ruhr in seiner gleichnamigen literarisch-philosophischen Reihe, die im Rahmen der Kulturhauptstadt RUHR.2010 realisiert wird. Vom 15. September bis 24. November diskutieren bei 22 Veranstaltungen in neun Städten Schriftsteller, Philosophen, Wissenschaftler und Persönlichkeiten.

Zu den Gästen zählt Literaturnobelpreisträger Günter Grass, der an zwei Abenden aus seinem neuen Werk "Grimms Wörter" liest (27. Oktober, Schauspielhaus Bochum, 28. Oktober, Gebläsehalle im Landschaftspark Duisburg Nord). Eröffnet wird die Reihe mit den Schriftstellern Ilija Trojanow und Ranjit Hoskoté, die unter dem Motto "Kampfabsage. Kulturen bekämpfen sich nicht - sie fließen zusammen" diskutieren (15. September, Museum Bochum). Außerdem mitgestaltet wird "Mehr Licht!" u.a. von Richard Dawkins, Karen Duve, Richard David Precht, Robert Menasse, Wiglaf Droste, Roger Willemsen, Gert Scobel, Gabriele von Arnim, Denis Scheck, Wilhelm Schmid, Tahar Ben Jelloun und Hubert Winkels.

Empfehlungen