Ikea will drei neue Filialen im Ruhrgebiet eröffnen

News-Archiv: News vom 12.2.2015 - Westfalen (wh). Der Möbelhändler Ikea will drei neue Filialen im Ruhrgebiet eröffnen. Wie das Unternehmen jetzt mitteilte, sollen in den kommenden Jahren Einrichtungshäuser in Bottrop, Castrop-Rauxel und in der Region Bochum/Herne entstehen. Darüber hinaus wird die bereits bestehende Ikea-Filiale in Essen durch einen Neubau aufgewertet. "Damit möchten wir in den nächsten Jahren insgesamt mindestens 250 Millionen Euro im Ruhrgebiet investieren und rund 500 neue Arbeitsplätze schaffen", so Ikea-Expansionschef Johannes Ferber.

Ikea ist bundesweit gegenwärtig an 48 Standorten vertreten. In Westfalen gibt es Filialen in Bielefeld, Dortmund, Kamen und Siegen.

Empfehlungen