Kita-Kinder im Ruhrgebiet

News-Archiv: News vom 15.2.2018 - Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). 150.048 Kinder unter sechs Jahren in der Metropole Ruhr waren 2017 in einer Kindertagesbetreuung - 2,9 Prozent mehr als im Jahr zuvor. 116.612 Jungen und Mädchen in Kindertageseinrichtungen und Tagespflege waren drei Jahre oder älter, dies entsprach einem Anteil von 77,7 Prozent an allen betreuten Kindern. Die Zahl der unter Dreijährigen lag mit einem Anteil vom 22,3 Prozent knapp unter dem Landesdurchschnitt von 23,5 Prozent. Das haben Statistiker des Regionalverbandes Ruhr (RVR) auf Grundlage der Zahlen des Statistischen Landesamtes IT.NRW errechnet.

621 betreute Kinder im Ruhrgebiet waren jünger als ein Jahr, das waren acht Prozent weniger als 2016. Die unter Einjährigen machten nur noch einen Anteil von 0,4 Prozent aus. Zudem waren im vergangenen Jahr fast 10.000 Einjährige sowie 22.841 Zweijährige in einer Betreuung. Bezogen auf alle Kinder im Alter unter drei Jahren ist die Betreuungsquote in Duisburg mit 16,5 Prozent am geringsten und in Bochum mit 27,8 Prozent am höchsten.
Infos: www.it.nrw.de

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }