"Landeskundliche Betrachtung des neuen Ruhrgebiets" jetzt auch in englisch

News-Archiv: News vom 29.1.2014 - Essen (idr). Die vom Regionalverband Ruhr (RVR) herausgegebene "Landeskundliche Betrachtung des neuen Ruhrgebiets" ist jetzt auch in englischer Sprache erschienen. Auf über 100 Seiten mit rund 220 Abbildungen und 25 Tabellen zeigt das Heft "Metropolis Ruhr - A Regional Study of the New Ruhr" systematisch aktuelle landeskundliche Entwicklungen in der Metropole Ruhr in fünf Abschnitten auf. Erstmals umfasst die Literatur- und Linkliste neben deutschen auch eine breite Auswahl von englischsprachigen Publikationen. Autoren sind Prof. Dr. Andreas Keil von der Bergischen Universität Wuppertal und RVR-Mitarbeiter Burkhard Wetterau. Prof. Dr. Hans-Werner Wehling, Universität Duisburg-Essen, hat das Werk übersetzt. Die Publikation kann gegen eine Schutzgebühr von fünf Euro im Online-Shop des RVR (www.shop.metropoleruhr.de) bestellt werden.

Empfehlungen