Mehr Bewerber um einen Ausbildungsplatz

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Die Zahl der Bewerber um einen Ausbildungsplatz steigt: In der Metropole Ruhr (ohne Bezirk Wesel) suchten zwischen Oktober 2011 und September dieses Jahres 40.485 junge Menschen eine Lehrstelle - 5,8 Prozent mehr als im Vorjahr (38.275). Das geht aus der aktuellen Bilanz des Ausbildungsmarktes 2011/2013 der Agentur für Arbeit hervor. Als Grund für den Anstieg der Bewerberzahlen nennen die Experten unter anderem die vorübergehend gestiegene Zahl von Schulabgängern in NRW. NRW-weit stieg die Zahl der Bewerber gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,5 Prozent von 132.294 auf 140.841. Zugleich sank die Zahl der angebotenen Lehrstellen. In der Metropole Ruhr wurden den Jobcentern bis September dieses Jahres 26.364 Lehrstellen gemeldet, 2,8 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Arbeitsagentur rechnet aber mittelfristig mit einer Entspannung auf dem Ausbildungsmarkt: „Bis einschließlich 2013 werden wir mehr Bewerberinnen und Bewerber verzeichnen können. Mittelfristig allerdings werden sinkende Schülerzahlen und eine erhöhte Studierneigung junger Menschen zu einem signifikanten Bewerberrückgang auf dem nordrhein-westfälischen Ausbildungsmarkt führen“, so Christiane Schönefeld, Vorsitzende der Geschäftsführung der Bundesagentur für Arbeit in NRW.

Empfehlungen