Neues Lesebuch "Stimmenwechsel"

News-Archiv: News vom 5.1.2010 - Gladbeck/Essen (idr). Lyrik aus dem und über das Ruhrgebiet steht im Mittelpunkt des Lesebuchs "Stimmenwechsel. Poesie längs der Ruhr", das das Literaturbüro Ruhr e.V. und der Klartext Verlag gemeinsam herausgegeben haben. Die Anthologie vermittelt in 73 Gedichten und weiteren Beiträgen die Bandbreite der Traditionen, Perspektiven, des Charakters und der Entwicklung der Ruhrgebiets-Lyrik. Grundlage waren in erster Linie die Beiträge, die das Literaturbüro Ruhr e.V. gemeinsam mit der WAZ mit dem Gedichtwettbewerb "Traurige Hurras und freche Verse" im vergangenen Sommer gesammelt hatte. Dazu wurden Lyriker, Autoren, Journalisten und Literaturwissenschaftler gebeten, sich mit Texten und Interpretationen zu beteiligen. Das Buch enthält u.a. Beiträge von und über Ernst Meister, Günter Westerhoff, Liselotte Rauner, Hannelies Taschau, Nicolas Born, Ralf Thenior, Fritz Eckenga und Roger Willemsen. "Stimmenwechsel" ist für 14,95 Euro im Buchhandel zu haben.

Empfehlungen